Anglicky Česky Německy Polsky

UNSER MUSEUMS

UNSER SERVICE

SEARCH

 LAŠSKÉ MUSEUM / Schustala’s Villa 





Lassen Sie sich nicht die dauerhafte Ausstellung entgehen, die der damaligen Tonwarenfabrik und den Landsleuten von Kopřivnice (Nesselsdorf), besonders dann dem Maler und Illustrator Zdeněk Burian gewidmet ist.
 
Der Ureinwohner dieser klassizistischen Villa aus dem Jahre 1889 war der Sohn des Gründers der berühmten Kutschenfabrik Josef Šustala, der hier mit seiner Familie seit dem Aufbau der Villa gelebt hat. Die Familie von Josef Šustala hat hier bis Ende des zweiten Weltkrieges gelebt. Nach dem Krieg wurde die Villa verstaatlicht. Im Jahre 1947 hat Emil Hanzelka, ein Landsmann von Kopřivnice, in der Villa ein Museum der Lachei errichtet. Die Ausstellung wurde anfangs von privaten Hanzelkas Gegenständen landeskundigen und völkerkundlichen Charakters gebildet, danach sind keramische Gegenstände aus der hiesigen Fabrik und noch später dann auch historische Tatrawagen hinzugekommen. Nach dem Aufbau eines gläsernen Pavillons neben der Villa wurden in den Pavillon die meisten Exponate verlegt und die Villa hat danach vor allem als Geschäftshaus des Museums gedient. Im Jahre 1997 wurde die Villa geschlossen.
 
In den Jahren 2004-2005 verlief eine Rekonstruktion der Villa, in deren Verlauf das Gebäude seinen neuen Namen – die Šustala-Villa – erhalten hat. Am 17. September 2005 ist es endlich zur feierlichen Eröffnung der dauerhaften Ausstellung in der Šustala-Villa gekommen. Die Realisierung der Rekonstruktion wurde durch das Brünner Studio Ulma durchgeführt.
 
Einen Bestandteil des Museums, der in Kürze eröffnet werden soll, bildet ein der Öffentlichkeit zugängliches Archiv mit einem mit Computern ausgerüsteten Lesesaal und vielen einzigartigen Fotografien und Dokumenten in elektronischer Form, die sich auf die Geschichte der Region beziehen.
 
  

Fotogalerie k článku

exterier  exterier  exterier  interier  interier  interier  interier  interier 

Tonwarenfabrik

Liebhaber der traditionellen Kunst und der regionalen Geschichte kommen sich bei der Besichtigung einer umfassenden Sammlung von Majolika, Keramik und verzierten Kachelöfen aus der Produktion der damaligen Nesselsdorfer Tonwarenfabrik sicher auf ihre Kosten.

Zdeněk Burian

Eine Sonderausstellung wird einem aus Kopřivnice gebürtigen Maler und Illustrator Zdeněk Burian gewidmet.

Landsleute von Kopřivnice (Nesselsdorf)

Insgesamt elf Blattwandtafeln wurden hiesigen Malern, Dichtern und anderen kulturell und sportlich tätigen Persönlichkeiten der Stadt Kopřivnice eingeweiht.

Ausstellungen, Besprechungen

In oberen Räumlichkeiten des Museums, besonders dann im Dachgeschossatelier werden Ausstellungen mit Kammercharakter veranstaltet, die vor allem auf künstlerisches Schaffen von hiesigen Autoren, oder auf Kinder– oder Studentenarbeiten und Volksschaffen usw. orientiert sind.
Zpět ZpětPrint page Print pageNahoru Nahoru