Anglicky Česky Německy Polsky

UNSER MUSEUMS

UNSER SERVICE

TATRA CLASSIFIED

SEARCH

 REGIONALMUSEUM IN NESSELSDORF 

gemeinnnützige Gesellschaft
 


ist im Jahre 1997 nach der Transformation des ursprünglichen Technischen Museums Tatra entstanden. Die gemeinnützige Gesellschaft wurde von zwei Geschäftsteilhabern – der Stadt Nesselsdorf (Kopřivnice) und der Aktiengesellschaft Tatra - gegründet.


Zur Zeit bietet Ihnen dieses Museum vier verschiedene Expositionen: Technisches Museum Tatra, Lašské Museum, Fojtství Museum (Vogteimuseum) und Zátopek Museum.
 


GPS navigation
Technisches Museum

GPS - 49°35'58.158"N, 18°8'37.606"E

Lašské museum
GPS - 49°35'46.045"N, 18°8'47.714"E

Fojtství Museum
GPS - 49°35'24.261"N, 18°8'17.988"E


Geschichte des Museums in Nesselsdorf
 
1947
Bald nach dem Krieg wurde mit Hilfe der damaligen Regierung der Stadt Nesselsdorf ein von den historischen Gebäuden (die Villa der Familie von Ignatz Schustala - Gründer der Kutschenfabrik, die heutige Schustala-Villa / Lašské Museum) für den Bedarf des neu entstandenen Museums bestimmt. Hierher hat der aus Kopřívnice Gebürtige Emil Hanzelka seine privaten Sammlungen umgezogen und hat mit der Arbeit an der eigentlichen Gestaltung der Ausstellungen des damaligen Museums der Lachei begonnen.

 
Emil Hanzelka

1953
Im Jahre 1953 wurde der Beschluss getroffen, dass das bestehende Museum der Lachei zum Museum der Automobil- und Tonindustrie umzubauen ist.
 
1967
In der Nähe des Museums der Lachei wurde ein neuer gläserner Ausstellungspavillon aufgebaut und das Museum wurde in die Verwaltung des damaligen Unternehmens Tatra übertragen.
 
1982
Bereits seit 1981 gehörte zu dem Museum noch ein weiteres, durch das Denkmalschutzamt geschützes Objekt – die Vogtei (Fojtství). Das ganze Gebäude wurde allmählich rekonstruiert.
 
1997
Am 2. Oktober vor Mitternacht wurde offiziell das fertige Gebäude des neuen Technischen Museums übergegeben.
 
Am 3. Oktober wurde das Museum von dem damaligen Verkehrsminister Martin Říman und dem Vorstandsvorsitzenden der Aktiengesellschaft Tatra feierlich eröffnet.
 
In den Vorweihnachtstagen wurden von den Vertretern der Stadt Nesselsdorf und der Aktiengesellschaft Tatra alle wichtigen Dokumente unterzeichnet, wodurch ein neues Rechtssubjekt mit dem Namen: Regionalmuseum in Nesselsdorf, gemeinnützige Gesellschaft entstanden ist.
 
1998
Im Juni wurde die Ausstellung VENI VIDI VICI ZÁTOPEK feierlich eröffnet, die dem Leben, dem Schicksal und den Sporterfolgen der Eheleute Dana und Emil Zátopek gewidmet ist.
 
Noch im Juni wurde das Objekt des Vogteimuseums offiziell unter die Verwaltung des Regionalmuseum in Nesselsdorf, gemeinütziger Gesellschaft eingegliedert. Zugleich wurde hier eine die hundertjährliche Tradition der Herstellung von Lastkraftwagen in Nesselsdorf repräsentierende Ausstellung eröffnet.
 
2004
Im März hat unter der Schneelast das Dach des Depositärs des Technischen Museums zusammengebrochen. Es ist ein Schaden in Höhe von hunderttausenden Kronen entstanden, das Gebäude wurde zur Liquidierung bestimmt und die Ausstellungsobjekte wurden in einen neuen Depositär im Areal des Unternehmens Tatras verlegt.
 
Im demselben Jahr hat die Rekonstruktion der Lašské Museum begonnen, die bis 2005 gedauert hat. Die Renovationsarbeiten sind auch in der Emil und Dana Zátopek gewidmeten Ausstellung und im Fojtství Museum verlaufen.
Zpět ZpětPrint page Print pageNahoru Nahoru